Bücher in deutscher Sprache

Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben

André Stern plädiert für Vertrauen in die natürlichen Veranlagungen des Kindes und dafür, Kinder ungestört spielen zu lassen. Kinder, denen mit Vertrauen in ihre Entwicklung begegnet wird, werden sich für alles, was sie interessiert, begeistern können – und nur wer begeistert ist, wird lernen – und zwar: spielerisch, zwanglos, glücklich.Mehr erfahren…

Werde, was du warst: Manifest für eine Ökologie der Kindheit

"Werde, was du warst ist ein leidenschaftliches Manifest für ein Umdenken im Bildungssystem, das auf eigenen Erfahrungen des Lernens ohne Schule und fundierten Erkenntnissen aus Kunst und Wissenschaft beruht. André Stern ist die Verkörperung des natürlichen Lernen; als renommierter Künstler, Erzieher und liebender Vater zeigt er, dass Kinder sich am besten entfalten können, wenn wir verstehen, wie und warum sie lernen, und ihnen dann die besten Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten können. Sir Ken Robinson"Mehr erfahren…

alphabet, Angst oder Liebe

Wie wollen wir unsere Kinder ins Leben gehen lassen? Wollen wir sie auf eine Angstgesellschaft vorbereiten, in der es zu funktionieren gilt? Oder wollen wir, dass sie ein Leben in Freiheit, Verbundenheit und Glück führen können?Mehr erfahren…

... und ich war nie in der Schule

"Guten Tag, ich heiße André, ich bin ein Junge, ich esse keine Bonbons und ich gehe nicht zur Schule!" So lautete der Standardsatz, mit dem André Stern den Erwachsenen begegnete, wenn sie ihn darauf ansprachen, warum er zu Zeiten, in denen andere Kinder in der Schule waren, frei herumlief. Der letzte Teil des Satzes sorgte zumeist für einen gewissen Aufruhr - und tut es auch heute noch.Mehr erfahren…

Mein Vater mein Freund

"Dass Gewaltbereitschaft, Rücksichtslosigkeit und Angeberei transgenerational von Vätern an ihre Söhne weitergegeben werden, ist hinlänglich bekannt und auch recht gut erforscht. Aber dass das auch für so wichtige Fähigkeiten wie Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen und Umsicht, ja sogar für Gestaltungslust und Lebensfreude gilt, darüber ist bisher in unserer Gesellschaft kaum nachgedacht, geschweige denn ernsthaft geforscht worden. Deshalb ist dieses Buch von Arno und Andre Stern ein Meilenstein auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Es öffnet den Blick für die Bedeutung einer liebevollen, achtsamen und ermutigenden Beziehung zwischen Vätern und Söhnen."Mehr erfahren…

Alle Bücher

Jouer
Jouer
 
Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben
Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben
 
Werde, was du warst: Manifest für eine Ökologie der Kindheit
Werde, was du warst: Manifest für eine Ökologie der Kindheit
 
Játssz, hogy érezz, hogy tanulj, hogy élj!
Játssz, hogy érezz, hogy tanulj, hogy élj!
 
Mój Ojciec, mój Przyjaciel
Mój Ojciec, mój Przyjaciel
 
Arno és André Stern: Az édesapám, a barátom
Arno és André Stern: Az édesapám, a barátom
 
Zabawa. O uczeniu się, zaufaniu i życiu pełnym entuzjazmu
Zabawa. O uczeniu się, zaufaniu i życiu pełnym entuzjazmu
 
… und ich war nie in der Schule
… und ich war nie in der Schule
 
Mein Vater mein Freund
Mein Vater mein Freund
 
alphabet: Angst oder Liebe
alphabet: Angst oder Liebe
 
Yo Nunca Fui A La Escuela
Yo Nunca Fui A La Escuela
 
… et je ne suis jamais allé à l’école
… et je ne suis jamais allé à l’école
 
Semeurs d'enthousiasme
Semeurs d'enthousiasme
 
Non sono mai andato a scuola. Storia di un'infanzia felice
Non sono mai andato a scuola. Storia di un'infanzia felice
 
Siewcy entuzjazmu. Manifest ekologii dzieciństwa
Siewcy entuzjazmu. Manifest ekologii dzieciństwa
 
… és sosem jártam iskolába
… és sosem jártam iskolába
 
...I nigdy nie chodziłem do szkoły
...I nigdy nie chodziłem do szkoły
 

Veröffentlichungen in deutscher Sprache

Beiträge

  • Beitrag "Männer für morgen" im Buch "Wertvolle Väter" der Hessenstiftung (Deutschland) (e-Book)
  • Beitrag "In meiner andauernden Kindheit ohne Schule" im Buch "Vielfalt ist machbar, Herr Nachbar", Verlag novum pro

Artikel

  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 3/2014 "Weniger ist mehr"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 2/2014 "Ökologie der Kindheit"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 1/2014 "Crash im Kind"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 4/2013 " Vielfalt vs. intellektuelle Inzucht"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 3/2013 "Der Anti-Stress"
  • Tierbefreiung - das aktuelle Tierrechtsmagazin (Deutschland) - Ausgabe 79 "Tier- und Kinderbefreiung - Ökologie des Lernens", Juni 2013
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 2/2013 "Der allerbeste Apparat zum Lernen"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 1/2013 "Unschooling und Alleinerziehend sind kompatibel"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 4/2012 "Bei der GHEC die Vergessenen vertreten"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 3/2012 "Vertrauen vs. Ismen"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 2/2012 "Warum wir Antonin nicht in die Krippe schicken werden"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 1/2012 "Der deutsche Bildungsfrühling hat begonnen"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 4/2011 "Männlichkeit reloaded"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 3/2011 "Schule und Kultur"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 2/2011 "Die Post-Oedipus-Gesellschaft hat begonnen"
  • Baby Guide, (Österreich) - Juli 2011 "Mein Vater, mein Freund"
  • LOB Magazin (Deutschland), Nr.2 - Juni/Juli 2011 "Es geht auch ohne Schule"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 1/2011 "Ich möchte für immer ein Kind bleiben"
  • The European (E.U.) - 03. März 2011 – "Freiheit in der Erziehung"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 4/2010 – "Unerwartet und doch anders?"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 3/2010 – "Du spielst ja nur!"
  • The European (E.U.) - 11. Juni 2010 – "Kompetenz geht über Qualifikation"
  • Unerzogen Magazin (Deutschland) - Ausgabe 1/2010 – "Das Leben führt uns zusammen, nicht unsere Geburtsdaten" (Kolumne)
  • Ze!tpunkt (Schweiz) - Januar 2010 – "Improvisation als Lebenskunst"
  • Ze!tpunkt (Schweiz) - September 2009 – "Mein paradies"
  • Bündner Nachrichten (Schweiz) - 13. Januar 2006 – "Tamins, swiss city of the guitar"
  • Rhiiblatt (Schweiz) – 2. Dezember 2005 – "Gitarrenauftritt von 31 Kindern"
  • ZEGG-Reader 2005 (Deutschland) – "Ich bin nie zur Schule gegangen"
  • Natürlich Lernen Magazin (Deutschland) – Oktober 2005 – "Mein Leben ohne Schule"
  • Rhiiblatt (Schweiz) - 19. November 2004 – "Was hat Tamins, das die ganze Schweiz nicht hat?"
  • Rhiiblatt (Schweiz) – 24. Oktober 2003 – "In Tamins wird der Traum eines Pariser Künstlers verwirklicht"

Veröffentlichungen in französischer Sprache

Vorworte

  • Vorwort für "Une éducation sans école", Thierry Pardo, Edition Ecosociété, Canada, 2014
  • Vorwort für "La fin de l'éducation", Jean-Pierre Lepri, Edition l'Instant présent, 2013

Artikel

  • Magazine Fémininbio - Octobre 2016 - Tribune "Semons l'enthousiasme"
  • Magazine Reflets de société (Canada) - Novembre 2009 – "Grandir loin de toute scolarisation"
  • Guitare Live N°38 "Repères sur la touche"
  • Guitare Live N°37 "Roland Dyens et le luthier"
  • Guitare Live N°36 "Lutherie : les filets sur une guitare classique"
  • Guitare Live N°35 "Le luthier allemand Knut Welsch"
  • Guitare Live N°34 "Eclisses : Eh !? Comment fais-tu l’arrondi, là ?!"
  • Guitare Live N°33 "L'entretien d’une guitare classique"
  • Guitare Live N°32 "Quelle guitare pour débuter"
  • Guitare Live N°31 "Le rodage d’une guitare classique"
  • Guitare Live N°30 "La guitare dans tous ses états"
  • Guitare Live N°29 "Evolutiomusic, la guitare ergonomique"
  • Guitare Live N°29 "Bien monter ses cordes classiques"
  • Guitare Live N°28 "Chercher MIDI à six cordes… Banc d’essai de la Yamaha EZ-AG"
  • Guitare Live N°28 "Guitares à Auroville"
  • Guitare Live N°27 "Le sillet de tête sur une guitare classique"
  • Guitare Live N°26 "L'histoire des cordes : ne pas perdre le fil…"
  • Guitare Live N°25 "David Buckingham (guitariste et compositeur), interview avec 'The View' "
  • Guitare Live N°24 "l’Exposition "travelling guitars" au Musée de la Musique"
  • Guitare Live N°23 "Se faire craquer les articulations ?"
  • Guitare Live N°22 "Sous la table d’harmonie, de l’or en barres"
  • Guitare Live N°19 "La Vihuela, ancêtre de la guitare" (dossier spécial)
  • Guitare Live N°18 "Emanuele Segre, magicien de la guitare classique"
  • Guitare Live N°17 "Filomena Moretti, dans la plus pure tradition"
  • Guitare Live N°15 "Pierre Chérèze : 'La beauté est le miroir latent de toutes nos espérances' "
  • Guitare Live N°14 "Le nom de la rosace"
  • Guitare Live N°13 "Robert Grossmann, du blues à l'opéra classique"
  • Guitare Live N°12 "Banc d'essai Aria Sinsonido"
  • Guitare Live N°12 "Werner Schär, l’homme qui parle à l’oreille des guitares"
  • Guitare Live N°10 "Histoire de la guitare classique"

Weitere Veröffentlichungen

  • Beitrag in "Learner-managed learning and home education". Leslie Safran Barson, Learning Unlimited & Educationnal Heretics Press.